» Sprachbox IP der Telekom

Die "Sprachbox IP" der Deutschen Telekom

Stand vom November 2019: Zur Zeit verhindert die Telekom leider das Einspielen von Ansagen durch Fremdanbieter. Bisher konnten Sie den Service bei uns buchen. Das Klangergebnis war besser als beim Einspielen der Ansage über Lautsprecher und Telefonhörer. Zur Zeit ist das jedoch die einzige Möglichkeit, wenn Sie die Sprachbox IP der Telekom nutzen. Bestellen Sie daher die Datei im Format MP3 44100 Hz 128 kbps 0 dB. Wenn Sie von uns die E-Mail-Information erhalten, laden Sie die Datei auf einen PC herunter, der mit Lautsprechern ausgestattet ist. Die "Sprachbox IP" bedienen Sie dann so, als würden Sie eine Ansage aufsprechen wollen. Statt zu sprechen, spielen Sie über den PC-Lautsprecher die Ansage ab.

Für das Mobilfunknetz der Telekom und das Mobilfunknetz anderer Anbieter bieten wir die Dienstleistung weiterhin an. Um die Dienstleistung in Auftrag zu geben, setzen Sie im Bestelldialog unterhalb von "Dateiformat auswählen" einen Haken in der Zeile "Tonaufnahme in Sprachmailbox einspielen". Die Rechnungsposition ist dann automatisch in der Rechnung enthalten, die Ihnen der Ansagenshop per E-Mail sendet.

Der Ablauf ist so: Sie bezahlen die Rechnung, wir stellen die Ansage im Tonstudio her und stellen Sie Ihnen im Kundenlogin zum Herunterladen bereit. Wir bitten Sie dann per E-Mail darum, die Anrufe auf Ihrer Rufnummer zu einer Zeit, die Sie wählen können, auf die Sprachbox umzuleiten. Schreiben Sie uns die Rufnummer und die PIN. Wir spielen die Ansage ein und benachrichten Sie per E-Mail. Danach ändern Sie die PIN.