» Fritz-Box allgemein

Telefonansagen für die Fritz-Box

Wir liefern Anrufbeantworter-Ansagen für die Software "FRITZ!fon" (Nachfolger der Software FRITZ!vox, bitte nicht verwechseln mit dem Telefon FRITZ!Fon, das mit großem F geschrieben wird) und für die Anrufbeantworter-Funktion der FRITZ!Box.

Für neuere Modelle der Fritz-Box liefern wir individuelle Ansagen und Warteschleifen zum Einspielen. In älteren Modellen ist es auf umständliche Weise möglich, eine MP3-Datei zu übertragen, z. B. in eine Fritz-Box 6360 oder das Modell 7360. Das folgende Youtube-Video zeigt, wie es geht: http://www.youtube.com/watch?v=x6wobSeWDlY. Wenn Sie eine Ansage für diese Methode bestellen möchten, wählen Sie unten auf der Bestell-Seite im gelben Bereich als Dateiformat bitte "MP3 44100 Hz 128 kbps 0 dB".

Beim Modell FRITZ!Box 6360 cable, 7390 und 7490 hat AVM auf Anwenderwünsche Rücksicht genommen und eine Funktion zum Hochladen von Anrufbeantworter-Ansagen eingefügt. Wenn Sie eine solche Ansage bestellen möchten, wählen Sie als Dateiformat bitte "FRITZ!Box-Anrufbeantworter". Zum Thema "Warteschleife" lesen Sie bitte den Text im Abschnitt "Info Warteschleife". In beiden Fällen liefern wir eine für die Fritzbox optimierte Klangdatei im Format WAV PCM 16 bit 8000 Hz. Zusätzlich liefern wir die Klangdatei im MP3-Format, damit sie die Tonaufnahme am Computer anhören können. Denn das Anhören der Klangdatei im Original-Fritzbox-Format macht am Computer keine Freude.

So spielen Sie die von uns gelieferte WAV-Datei ein: Speichern Sie die WAV-Datei an einem Ort Ihrer Wahl. Klicken Sie in der Fritz-Box-Bedienoberfläche auf "Telefonie", dann auf "Anrufbeantworter". Der erste Anrufbeantworter ist automatisch verfügbar. Vier weitere können Sie hinzufügen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Einstellungen". Klicken Sie unterhalb der Überschrift "Betriebsart" entweder auf "Mitteilungen aufnehmen" oder auf "Nur-Ansage". Wenn in der Zeile "Ansage" das Wort "Standard" steht, wird die von AVM mitgelieferte Ansage verwendet. Wenn dort "Eigene" steht, haben Sie schon eine eigene Ansage aktiviert. Leider zeigt die Bedienoberfläche nicht den Herkunftsort und den Namen der verwendeten Datei an. Ggf. müssen Sie selbst Buch über die verwendeten Ansagen führen. Falls Sie in der Hinsicht mehr Komfort wünschen, fragen Sie uns nach der Software "Talkmaster-Anrufbeantworter".

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Bearbeiten". Es öffnet sich der Dialog "Anrufbeantworter-Ansage". Falls "Standard-Ansage" ausgewählt ist, klicken Sie auf "Eigene Ansage". Klicken Sie auf die Schaltfläche "Durchsuchen". Es öffnet sich der Dialog "Datei zum Hochladen auswählen". Navigieren Sie zum Speicherort der WAV-Datei. Klicken Sie auf die Datei, dann auf die Schaltfläche "Öffnen". Klicken Sie auf "OK". Die Datei wird hochgeladen. Es erscheint eine Bestätigung. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Zum Anrufbeantworter".

Sie können drei Arten von Ansagen hochladen: die Ansage, die End-Ansage und die Nur-Ansage. Begriffserklärung:
- "Ansage" besteht aus Begrüßung, Hinweisen und Sprechaufforderung. Eine solche Ansage lautet zum Beispiel: "Guten Tag und vielen Dank für Ihren Anruf. Sie rufen leider außerhalb unserer Geschäftszeiten an. Bitte sagen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer. Wir melden uns umgehend. Sprechen Sie bitte nach dem Signalton."
- "End-Ansage" hört der Anrufer, wenn er nach dem Sprechen seiner Nachricht schweigt und nicht auflegt. Sie lautet zum Beispiel: "Vielen Dank für Ihren Anruf. Auf Wiederhören."
- "Nur-Ansage" besteht aus einer Begrüßung und einem Hinweis, aber keiner Sprechaufforderung. Sie lautet zum Beispiel: "Guten Tag und vielen Dank für Ihren Anruf. Leider rufen Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten an. Wir sind Montag bis Freitag von 7 bis 16 Uhr für Sie da. Bitte versuchen Sie es innerhalb dieser Zeiten noch einmal."