» Einspielen

Einspielen in die Mailbox oder den Anrufbeantworter

Auf Wunsch spielen wir die Ansage direkt in das Mailboxsystem Ihres Providers oder in die Mobilfunknetz-Mailbox ein.

Auch wenn Sie einen Anrufbeantworter mit Fernabfrage-Menü besitzen, z. B. von Panasonic, spielen wir die Ansage direkt ein. Das Klangergebnis wird besser, als wenn Sie über Lautsprecher und Telefonhörer den Anrufbeantworter bespielen.

Für das Einspielen berechnen wir pauschal pro Ansage 25 € + MWSt. Die zusätzliche Dienstleistung bestellen Sie, indem Sie im Bestelldialog unterhalb von "Dateiformat auswählen" einen Haken in der Zeile "Tonaufnahme in Sprachmailbox einspielen" setzen. Die Dienstleistung erscheint dann automatisch auf der Rechnung, die Sie vom Ansagenshop per E-Mail erhalten.

Der Ablauf ist so: Sie überweisen den Betrag, wir produzieren die Ansage und stellen Sie Ihnen, wie in jedem Auftrag, im Kundenlogin zum Download bereit. Wir bitten Sie dann per E-Mail um Angabe von Rufnummer und PIN.

Hinweis: Falls Sie einen IP-Anschluß der Telekom und die "Sprachbox-Ai-Pi" (so nennt die Sprecherin das System) haben, können Sie Dienstleitung leider nicht bestellen, weil die Telekom sich seit Herbst 2018 durch eine Software-Änderung gegen das Einspielen durch Drittanbieter sperrt.